Das Quartiersbüro ist eröffnet!

Beratungsangebot im Quartiersbüro ab dem 30. Juni 2022

Zum Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 2022 fand die erste Veranstaltung im neuen Quartiersbüro in der Brunnenstraße 34 statt. Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Wildungen hatten die Möglichkeit, sich über das Förderprogramm „Lebendige Zentren“ und die bisher angestoßenen Projektideen für eine zukunftsweisende Entwicklung der Altstadt zu informieren.

Ab dem 30. Juni 2022 wird das Quartiersbüro schließlich als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle in der Altstadt fungieren: Hier können sich Haus- und Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer über Fördermöglichkeiten erkundigen und Gewerbetreibende Beratungsangebote wahrnehmen. Darüber hinaus steht das Quartiersbüro allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen und Anregungen zum Fördergebiet „Altstadt“ zur Verfügung.

Die Nutzung der Brunnenstraße 34 als Quartiersbüro soll nur eine von vielen Nutzungsoptionen sein: Das bisher leerstehende Gebäude besitzt durch seine prominente Lage direkt am Marktplatz das Potenzial, zu einer Belebung des Marktplatzes und der Altstadt insgesamt beizutragen. Vor diesem Hintergrund werden Ideen gesucht, wie die Brunnenstraße 34 zukünftig ganz im Sinne der Stadtgesellschaft genutzt werden kann. Das Förderprogramm von Bund und Land stellt immerhin rund zwei Drittel der finanziellen Mittel bereit, die für einen entsprechenden Umbau des Gebäudes benötigt werden. Mögliche Nutzungsideen werden im Rahmen der Aktionswoche „MarktPLATZ“ vom 20. – 26. Juni sowie am 10. Juli 2022 direkt vor Ort getestet.

Ab dem 30. Juni 2022 ist das Quartiersbüro in der Regel wöchentlich (donnerstags) zwischen 16 und 18 Uhr durch die ProjektStadt oder die CIMA besetzt.

Interesse am Projekt?

Sie sind Investor und interessieren sich für die Bad Wildunger Altstadt?

Dann nehmen Sie Kontakt zum Projektleiter auf: 

Dipl.-Ing. Clemens Exner
Telefon: 0561 1001 1296
E-Mail: clemens.exnernoSpam@nh-projektstadt.de